Navigation

Daten & Fakten

Die Wirtschaft in Hohenlohe hat seit der Mitte des 20. Jahrhunderts eine Entwicklung genommen, die sich als Erfolgsgeschichte auch in Zahlen darstellen lässt. Der Strukturwandel von der Landwirtschaft hin zum Standort für Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistungen lässt sich an den Arbeitsplätzen ebenso ablesen wie an der Vielzahl der Unternehmen. International erfolgreich und regional verwurzelt hat diese Region auch viele Weltmarktführer hervorgebracht. Branchenschwerpunkte gibt es in der Montage- und Befestigungstechnik, Ventilatoren- und Lüftungstechnik sowie Ventil-, Mess- und Regeltechnik. Als "Heimat der Weltmarktführer" hat sich der Hohenlohekreis auch überregional einen Namen gemacht. 

Nachfolgend einige Daten und Fakten. Weitere Statistiken sind auf den Internetseiten des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg zu finden.

Der Hohenlohekreis auf einen Blick

Einwohner (Stand 06/2019)112.451
davon Ausländer (Stand 06/2019)12.758
Bevölkerungsdichte142 je qkm
Arbeitslosenquote (Stand 04/2020)3,1 Prozent
Sozialversicherungspflichtige Beschäftigte (2018)56.005
 -davon im Produzierenden Gewerbe22.274
Schuldenstand (Stand 2014)360 Euro je Einwohner
Beherbergung im Reiseverkehr (2016)410.020 Übernachtungen
Fläche77.676 ha
Kommunen16 Städte und Gemeinden
Größte Ost-West-Ausdehnung37,550 km
Größte Nord-Süd-Ausdehnung37,350 km
Siedlungs- und Verkehrsfläche10.207 ha
Erholungsfläche425 ha
Landwirtschaftsfläche44.143 ha
Waldfläche21.896 ha
Wasserfläche830 ha 

Quelle:

  • Statistisches Landesamt Baden-Württemberg
  • Agentur für Arbeit Schwäbisch Hall - Tauberbischofsheim

Weitere Informationen

IHK- Die Region Heilbronn-Franken in Zahlen

IHK-Zahlenspiegel

Kaufkraft - Kennzahlen für den Einzelhandel in der Region Heilbronn-Franken

HWK Heilbronn-Franken