Navigation

Krisenberatung für Handwerksbetriebe wird intensiviert - Kostenloses, vom Land gefördertes Angebot

Krisenberatung für Handwerksbetriebe wird intensiviert
Kostenloses, vom Land gefördertes Angebot

Der Beratungsbedarf im Handwerk ist weiterhin hoch. Die Beratung für Handwerksbetriebe wird dank einer Landesförderung intensiviert. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hatte bereits Mitte Mai die „Krisenberatung Corona“ ins Leben gerufen. Aufgrund der hohen Nachfrage war das zugedachte Kontingent schnell erschöpft. Jetzt wurden die Fördermittel aufgestockt. Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen können bei Bedarf die kostenlose Beratung durch einen erfahrenen Experten erhalten.
 
„Das neue Beratungsangebot ist eine tolle Ergänzung zu unserer eigenen Beratungsleistung. Daher sind wir froh, dass wir den Betrieben, die besonders unter den Folgen der Corona-Krise leiden, jetzt
eine zusätzliche, schnelle und vor allem kostenlose Unterstützung empfehlen können. Neben der Soforthilfe ist Beratung jetzt ganz wichtig für die Betriebe“, sagt Marc Zendler, Leiter der Abteilung Unternehmensberatung der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

Beratungsschwerpunkte
Mögliche Beratungsschwerpunkte sind beispielsweise die Erstellung von Krisenplänen für die operative Arbeit im Unternehmen sowie die Finanz- und Kapitalplanung. Bei Liquiditätsproblemen kann die Krisenberatung auch zur Vorbereitung von Bankgesprächen dienen und bei Kreditanträgen schnelle Hilfestellungen bieten.

Die Durchführung erfolgt mit erfahrenen Experten entsprechend des benötigten Beratungsbedarfs. Für Handwerksbetriebe übernimmt die Koordinierung der Beratungen die Service- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft BWHM GmbH, eine Tochter des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT). Weitere Informationen findet man auf der Website der BWHM unter www.bwhm-beratung.de/betriebe/krisenberatung.

Ansprechpartner: Marc Zendler, Leiter der Abteilung Unternehmensberatung, Handwerkskammer Heilbronn-Franken, Telefon: 07131 791-170, E-Mail: Marc.Zendler(@)hwk-heilbronn.de

Weitere Informationen

Hinweis

Förderung von Forschungs- und Innovationsvorhaben für Unternehmen durch das EU-Programm Horizont 2020